Login

IBG - Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH

IBG - Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH

Linzer Str. 19, 4701 Bad Schallerbach
office@ibg.or.at :: www.ibg-bildung.at

Qualitätsfest der ARGE NÖ Heime

Niederösterreich setzte im Qualitätsbewusstsein der stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen völlig neue Maßstäbe. Einerseits  die Individuelle Qualität und Steigerung des Wohlbefindens in einer besonderen Lebensphase für die BewohnerInnen und andererseits ein hohes Maß an Zufriedenheit bei den MitarbeiterInnen durch Mitbeteiligung an der Gestaltung der wesentlichen Arbeitsprozesse im Pflegeheim.

Mit E-QALIN, einem explizit für die stationäre Altenpflege entwickelten Qualitätsmanagementsystem, stellen die Verantwortlichen sicher, was erklärtes Ziel dieser Einrichtungen ist: Niederösterreich ist das erste Bundesland, das E-QALIN flächendeckend einführt. Dadurch wird Qualität messbar und transparent.
Das besondere an diesem Qualitätsmanagement-System liegt in der Beteiligung der Betroffenen – MitarbeiterInnen aller Bereiche in einem Heim werden ebenso eingebunden wie die BewohnerInnen der Häuser selbst. Um diesen spannenden Prozess so effektiv wie möglich zu gestalten, braucht es freilich Rüstzeug vor allem für die MitarbeiterInnen. Dieses Rüstzeug kann man in einer absolut praxisorientierten Ausbildung erwerben.

Als Abschluss für diese Prozesse in den Heimen fanden sich am 21. November 2011 rund 150 Personen im Festsaal der Burg Perchtoldsdorf ein. Was daraus wurde, war ein Fest der Qualität, an dem Anton Kellner, MBA, Obmann der ARGE NÖ Heime unter anderem Soziallandesrätin Mag. Barbara Schwarz, Hausherrn  LAbg. Bgm. Martin Schuster, VHR Dr. Otto Huber, Mag. Johannes Wallner, Bundesverbandes Lebenswelt Heim und Mag. Adelheid Bruckmüller, IBG,  begrüßen durfte.

In ihrer Funktion als  Leiterin des Arbeitskreises Qualität führte Regina Aigner, Heimleiterin aus dem Marienheim Klosterneuburg durch die Veranstaltung.
Ein Einstieg der etwas anderen Art in Form des stimmgewaltigen Trios der Vienna Swing Sisters, versetzte die Gäste musikalisch in die 30er und 40er Jahre zurück. Dies sorgte für die nötige Leichtigkeit, die es auch in einer so ernsten Thematik wie Qualität braucht.

In den Begrüßungsreden und Festreden nahmen Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, ARGE NÖ Heime Obmann Dir. Anton Kellner,MBA, VHR  Dr. Otto Huber, Leiter Abteilung Soziales, Mag. Adelheid Bruckmüller Leiterin des IBG – Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH, und der Präsident des Bundesverbandes Lebenswelt Heim, Mag. Johannes Wallner, Stellung und zeigten auf wie vielschichtig die Zusammenhänge in Bezug auf Qualität sind.

Allen Wortmeldungen gemeinsam ist das eindeutige Bekenntnis zur Qualität in den NÖ Heimen, die klare Positionierung aller Verantwortlichen. Wir arbeiten FÜR, MIT und AM Menschen, und genau deshalb ist für uns die Qualität so wichtig, so der Obmann der ARGE der NÖ Heime, Dir. Anton Kellner, MBA.
LR Mag. Schwarz bedankt sich bei der ARGE NÖ Heime, dass Sie sich als Plattform der Sicherung und Förderung der qualitativen Maßnahmen widmet. Qualität beinhaltet wertschätzenden Umgang sowohl unseren HeimbewohnerInnen als auch unseren MitarbeiterInnen gegenüber, so LR Schwarz in ihrer Ansprache.

Die Überreichung der Ausbildungszertifikate soll die Anstrengungen zur permanenten Qualitätsarbeit in unseren Häusern entsprechend würdigen. Bei dieser feierlichen Verleihung wurde bereits das 310. Ausbildungszertifikat überreicht. Es bekamen jene Heime, die die Ausbildung bereits abgeschlossen haben, von Mag. Barbara Schwarz, Landesrätin für Soziales und Familie, Obmann Dir. Anton Kellner und Mag. Adelheid Bruckmüller das Zertifikat überreicht.
Angesichts der Tatsache, dass die Qualitätsarbeit in den NÖ Heimen bereits so weit ausgebaut wurde, wurden auch allen Mitgliedshäusern der ARGE NÖ Heime Ehrungen zu teil, die sich inzwischen „Qualitätshaus nach E-Qalin“ nennen dürfen. Jene Häuser, die bereits mit dem Nationalen Qualitätszertifikat "NQZ" zertifiziert sind,  wurden ebenfalls auf die Bühne gebeten. Eigens dafür wurde ein Keramikpokal mit dem Slogan "Qualität mog I & moch I" angefertigt und an all diese Häuser überreicht. All diesen Personen gebührt großer Dank für ihre Anstrengungen.

Den Abschluss bildet ein abwechslungsreiches Buffet. Der Ausklang bot den Festgästen die Möglichkeit zum regen Austausch über die Erfahrungen in ihrer Qualitätsausbildung.

Hier gelangen Sie zum TV Beitrag - ORF NÖ Heute v. 25. November 2011.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie auch auf der Website der ARGE NÖ-Heime.