Login

IBG - Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH

IBG - Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH

Linzer Str. 19, 4701 Bad Schallerbach
office@ibg.or.at :: www.ibg-bildung.at

E-Qalin Österreich komm.unity 2013

Aufgrund des guten Erstanlaufs im Vorjahr fand am 23. April 2013 die 2. E-Qalin Österreich komm.unity statt.  Rund 150 E-QalinAnwenderInnen (E-Qalin ProzessmanagerInnen und ModeratorInnen), aus 7 Bundesländern, folgten der Einladung, um sich ganz nach dem Grundgedanken der E-Qalin Österreich komm.unity zu vernetzen, zu motivieren und zu inspirieren bzw. um Ideen ein zu bringen und die Entwicklung mit zu gestalten. Gemeinsam - lebendiger Austausch und up-to-date in Hinsicht auf neue Entwicklungen zu sein, war ebenfalls Ziel der Veranstaltung.

Unter reger Beteiligung und mit viel Wiedersehensfreude traf sich die „E-Qalin Österreich komm.unity 2013“ heuer im Veranstaltungszentrum Z2000 in Stockerau (Niederösterreich).

  • E-Qalin in Österreich mitbeeindruckenden Zahlen, Daten, Fakten: rund 1115 AbsolventInnen
  • 200 Einrichtungen aus den E-Qalin Branchen Altenarbeit, Menschen mit Beeinträchtigungen und ambulante/mobile Dienste haben E-Qalin eingeführt und in Anwendung.

Die ARGE NÖ Heime, als Kooperationspartner, der diesjährigen Veranstaltung lud im Rahmen der E-Qalin Österreich komm.unity 2013 zum Qualitätsfest „Qualität mog I & moch I“.

Bei der Zertifikatsverleihung fand die Überreichung der Ausbildungszertifikate an die 23 Personen der 11. Gruppe E-Qalin NÖ, sowie die Ehrung von 5 E-Qalin Qualitätshäusern nach Selbstbewertung und 2 rezertifizierten NQZ-Häusern mit LR Mag. Barbara Schwarz statt.

Der den E-Qalin AbsolventInnen schon allseits bekannte „E-Qalin Kreisel“, als passendes Symbol zum heurigen Motto „E-Qalin – Qualität zieht Kreise“, zog sich wie ein „roter Faden“ durch den Tag.

Die E-Qalin AnwenderInnen vernetzten sich anhand einer speziellen Methodik, sowohl in einer „komm.base“, als auch zu acht E-Qalin Themen, den sogenannten "komm.impulsen“, und "komm.spaces", welche sowohl von E-Qalin TrainerInnen als auch von E-Qalin®  PraktikerInnen gestaltet wurden.

Die 3 komm.impulse im Überblick

Ergebnisqualität & Kennzahlen

  • Zusammenhang zwischen zielorientierter Führung und Steuerungsrelevanz von Kennzahlen
  • Status von Kennzahlen im E-Qalin System
  • Beispiele aus der Praxis im Kontext von NQZ und Balanced Scorecard

NQZ und E-Qalin Qualitätshaus nach Selbstbewertung

  • Infos zum Nationalen Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich
  • Infos zum E-Qalin Qualitätshaus nach Selbstbewertung
  • Erfahrungen aus der Praxis

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess & Nachhaltigkeit

  • Auswirkungen auf die Unternehmenskultur
  • Best practice Beispiele der Vorbereitung und Umsetzung des KVPs
  • Aufrechterhalten des KVP – Nachhaltigkeit

 

Die 5 komm.spaces im Überblick

E-Qalin Wissen aktualisieren

  • Bedeutung und Dringlichkeit von E-Qalin Aktualisierungen
  • Mögliche Formen der Weitergabe bzw. des Erwerbs von Informationen/Neuerungen zu E-Qalin
  • Welche Inhalte müssen jedenfalls aktuell gehalten werden

SystempartnerInnen integrieren

  • SystempartnerInnen, die mehr Beachtung benötigen …
  • Formen der Beteiligung von SystempartnerInnen in E-Qalin
  • Voraussetzungen für gute Einbindung von SystempartnerInnen

QM-Handbuch und Dokumente lenken

  • Formen der Dokumentation und Systematisierung qualitätsrelevanter Dokumente
  • Synergien zwischen den Themen E-Qalin – QM-Handbuch – Dokumentenlenkung
  • Nutzen eines QM-Handbuches

Prozesse managen

  • Merkmale gut gemanagter Prozesse in Alten- und Pflegeheimen
  • Beitrag von E-Qalin zur Sicherstellung eines guten Prozessmanagements
  • Gründe für Beschäftigung mit Prozessmanagement in Alten- und Pflegeheimen

2. Selbstbewertung optimieren

  • Optimierungen für die 2. Selbstbewertung
  • Erfahrungen für die 2. Selbstbewertung verfügbar machen
  • Warum eine 2. Selbstbewertung durchführen

Veranstalter der E-Qalin komm.unity Österreich 2013 ist die IBG - Institut für Bildung im Gesundheitsdienst GmbH, die E-Qalin Bildungseinrichtung in Österreich.

Dir. Anton Kellner, MBA, als Obmann der ARGE NÖ Heime, und Geschäftsführerin des IBG, Mag. Adelheid Bruckmüller, begrüßten und freuten sich über den lebendigen Austausch. Durch den Tag führte in bewährter Weise die E-Qalin Trainerin Mag. Andrea Freisler-Traub.

Als krönender Abschluss der Veranstaltung begeisterte das Duo Jonglissimo mit dem Ziehen der „Kreise“ auf Ihre – faszinierende - Weise.

Wir freuen uns, schon jetzt auf die nächste Veranstaltung

Hier geht’s zur Bildergalerie